www.devap.de - Druckversion
DEVAP online
Druckversion der Seite: www.devap.de

Aktuelles aus dem DEVAP

06. Juli 2018

DEVAP Fachtagung am 06. Juli 2018 - Revolution in der Pflegeversicherung?

Prof. Dr. Heinz Rothgang zu Gast in Kassel.

Der DEVAP setzt sich seit Jahren für eine Neuausrichtung der Pflegeversicherung ein, um die zukünftigen Herausforderungen in der Pflege bewältigen zu können. Maßgeblich dafür sind die Vorschläge eines wissenschaftlichen Gutachtens der Universität Bremen, das unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Rothgang Vorschläge zu einer alternativen Ausgestaltung der Pflegeversicherung unterbreitet. Zur weiteren Ausgestaltung wurde in Kassel i.R. eines Fachtags gemeinsam diskutiert.


:: Mehr lesen!


28. Juni 2018

Regionaldialog „Süd“ zur Pflegepolitik

Was können die Diakonie Deutschland und der DEVAP für weitere Verbesserungen in der Pflege gemeinsam leisten? Welche Handlungsmöglichkeiten haben diakonische Träger, Mitglieder und Einrichtungen? Welche aktuellen Vorhaben liegen der Diakonie und dem DEVAP besonders am Herzen? Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft im DEVAP? - Diese und weitere Fragen sollen beim Regionaldialog „Süd“ am 17. Juli 2018 von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr, in der ‚Diak Altenhilfe Stuttgart‘ - Pflegezentrum Paulinenpark (Seidenstraße 35, 70174 Stuttgart) im Mittelpunkt stehen.

Frau Maria Loheide (Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland) und Dr. Bodo de Vries (Vorsitzender des DEVAP) freuen sich auf Ihren Besuch in Stuttgart.
:: Mehr lesen!


12. Juni 2018

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn zum Sofortprogramm – Ambulante Pflege nicht vergessen!

Mit einem offenen Brief ist Dr. Bodo de Vries an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn herangetreten, um auf die fehlende Beachtung der ambulanten Pflege im Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege hinzuweisen. Anrechnungsschlüssel, Vereinfachung durch Digitalisierung oder auch die Refinanzierung von Tarifsteigerungen müssen selbstverständlich auch für die ambulante Pflege gelten.
:: Mehr lesen!


05. Juni 2018

Nicolas Basse ist neuer DEVAP-Geschäftsführer

Nicolas Basse ist seit dem 1. Juni 2018 neuer Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP). Mit Blick auf sein gerade begonnenes Wirken als DEVAP-Geschäftsführer betont er:

„Pflegebedürftige und pflegende Angehörige, Pflegekräfte und alle, die sich für gute Pflege einsetzen, verdienen besondere Wertschätzung. Die Pflege ist in unserer „Gesellschaft des längeren Lebens“ mit ihren vielen verschiedenen Herausforderungen zugleich zu einer politischen „Großbaustelle“ geworden - im Berliner Regierungsviertel ebenso wie in den Bundesländern und den einzelnen Kommunen. Ich freue mich deshalb darauf, im Dienste des DEVAP zu den verschiedenen Diskussionen um politische Maßnahmen für weitere, nachhaltige Verbesserungen in der Pflege beitragen zu können.
:: Mehr lesen!


Geschäftsstelle des DEVAP

Die DEVAP-Geschäftsstelle liegt mitten im „politischen Berlin“, in Berlin-Mitte, nahe dem Regierungsviertel, zentral und für Besucher gut erreichbar. Gleich in der Nachbarschaft ist auch der Hauptsitz der Diakonie Deutschland. Neben dem DEVAP haben auch die Verbände der Behindertenhilfe, der Suchthilfe, der Deutsche Evangelische Krankenhausverband und der Dienstgeberverband mit zusammen etwa 30 Mitarbeitenden ihren Sitz in der Invalidenstraße 29.

 

Unsere Adresse lautet:

Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP)
Invalidenstraße 29
10115 Berlin

Tel.: 030 83001-277
Fax: 030 83001-25277

 

 

Hinweis zur Anfahrt vom Hauptbahnhof: Die Bauarbeiten in der Invalidenstraße sind nun beendet. Somit ergeben sich neue und bessere Verkehrsanbindungen zur DEVAP Geschäftsstelle bzw. zum EWDE vom Hauptbahnhof.

Mit folgenden Straßenbahnlinien erreichen Sie uns:

M5, M8, M10 bis zur Haltestelle Naturkundemuseum (Geschäftsstelle) bzw. S Bhf. Nordbahnhof (EWDE) + 3 min Fußweg

Dafür reicht ein Kurzstreckentarif. Mehr Informationen erhalten Sie über die Homepage der Berliner Verkehrsbetriebe  www.bvg.de

Weitere Pressemeldungen und Nachrichten sowie unser Archiv finden Sie im Bereich "Presse/Aktuelles".

Soziale Berufe - kann nicht jeder!

Das ist die Devise des Jugendportals der Diakonie. Unter anderem mit diesem filmischen Porträt des Altenpflegeberufs bietet das Portal  www.soziale-berufe.com (siehe rechte Spalte) jungen Menschen zeitgemäße Hilfe bei der Berufsorientierung. Per Facebook, Blog und Twitter informiert die Diakonie mit ihrem Kooperationspartner, dem DEVAP, über soziale und pflegerische Ausbildungen, Studiengänge und Berufe. Ziel ist es, junge Menschen für Berufe in der Diakonie zu gewinnen und dadurch langfristig den Nachwuchs zu sichern.

Bis zu 30 000 Besucher verzeichnet die Seite pro Monat. Außerdem ist das Informationsportal mehrfach preisgekrönt: Zwei gewonnene Preise und eine Nominierung (Webfish Internet Award in Gold, Schutzbengel Award, Comenius EduMedia Siegel/Medaille) sprechen für sich.

Diakonische Einrichtungen können über eine Suchfunktion direkt recherchiert werden. Über attraktive Bildungsangebote oder Veranstaltungen wird direkt auf der Startseite berichtet.  Seit neuestem können die Berufeporträts des Jugendportals auch auf anderen diakonischen Webseiten gezeigt werden. Bildungsstätten und Einrichtungen können so auf ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam machen.