DEVAP Fachtagung am 06.07.2018: Revolution der Pflegeversicherung?

Echtes Teilkaskoprinzip – Neustart bei der Finanzierung

Das durch Prof. Dr. Rothgang erarbeitete wissenschaftliche Gutachten zur alternativen Ausgestaltung der Pflegeversicherung – das vom DEVAP aktiv unterstützt und bereits in seinem Positionspapier gefordert wurde – erfordert einen Entscheidungsbedarf für

die Ausgestaltung einer echten Teilkasko aus Sicht der DEVAP-Mitglieder, die am Fachtag diskutiert und abgestimmt werden sollen.

 Alle Infos

Aktuelles aus dem DEVAP

14. Mai 2018

Zum Internationalen Tag der Pflege: Wir suchen die Guten – komm ins Team!

Das Lamento des Fachkräftemangels muss bald ein Ende nehmen, zumindest am Tag der Pflege sollte es verstummen, so der DEVAP-Vorstandsvorsitzende Dr. Bodo de Vries. Wir reden den Beruf damit unattraktiver als er ist, da die Botschaft lautet: Überlege es Dir gut, ob Du diesen Beruf wählst, das Arbeitsfeld ist von Mangel und Überstunden geprägt!

Die Botschaft muss aber sein: Pflege ist ein toller Beruf
:: Mehr lesen!


18. April 2018

„Es ist cool, Pflegefachkraft zu sein“

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey besucht Schule für Altenpflege des Evangelischen Johannesstifts

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat heute die Berufsfachschule für Altenpflege des Evangelischen Johannesstifts in Berlin-Spandau besucht, um sich ein persönliches Bild von den Ausbildungsbedingungen in der Altenpflege zu machen. Dies war der erste Besuch der Ministerin von Auszubildenden in der Altenpflege seit ihrem Amtsantritt Mitte März.
:: Mehr lesen!


17. April 2018

Finanzreform der Pflegeversicherung für Westerfellhaus nicht undenkbar!

Forderung des DEVAP zur Einführung einer echten Teilkasko.

Dr. Bodo de Vries, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Evangelischen Verbands für Altenarbeit und Pflege e.V. erklärt anlässlich der ersten Pressekonferenz des neuen Pflegebeauftragten Andreas Westerfellhaus und dessen Äußerung, dass die steigende Lohnentwicklung und weitere Qualitätsverbesserungen, wie ein mehr an Personal nicht zu Lasten der Betroffenen gehen darf: Wir werden Herrn Westerfellhaus beim Wort nehmen und freuen uns, dass wir in ihm einen starken Mitstreiter gefunden haben, der die Notwendigkeit einer Finanzierungsreform sieht.
:: Mehr lesen!


04. April 2018

Die Pflegepolitik der 19. Legislatur wird nicht langweilig

Unter dem Titel „Regierungs-CHECK Pflege – Was nach den Wahlversprechen bleibt" bat der DEVAP die pflegepolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen am 15. März 2018 zum Salon-Gespräch in den Albrechtshof. Es wird spannend werden in dieser Legislatur, so viel konnte man nach dem Austausch resümieren.
:: Mehr lesen!


Geschäftsstelle des DEVAP

Die DEVAP-Geschäftsstelle liegt mitten im „politischen Berlin“, in Berlin-Mitte, nahe dem Regierungsviertel, zentral und für Besucher gut erreichbar. Gleich in der Nachbarschaft ist auch der Hauptsitz der Diakonie Deutschland. Neben dem DEVAP haben auch die Verbände der Behindertenhilfe, der Suchthilfe, der Deutsche Evangelische Krankenhausverband und der Dienstgeberverband mit zusammen etwa 30 Mitarbeitenden ihren Sitz in der Invalidenstraße 29.

 

Unsere Adresse lautet:

Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP)
Invalidenstraße 29
10115 Berlin

Tel.: 030 83001-277
Fax: 030 83001-25277

 

 

Hinweis zur Anfahrt vom Hauptbahnhof: Die Bauarbeiten in der Invalidenstraße sind nun beendet. Somit ergeben sich neue und bessere Verkehrsanbindungen zur DEVAP Geschäftsstelle bzw. zum EWDE vom Hauptbahnhof.

Mit folgenden Straßenbahnlinien erreichen Sie uns:

M5, M8, M10 bis zur Haltestelle Naturkundemuseum (Geschäftsstelle) bzw. S Bhf. Nordbahnhof (EWDE) + 3 min Fußweg

Dafür reicht ein Kurzstreckentarif. Mehr Informationen erhalten Sie über die Homepage der Berliner Verkehrsbetriebe  www.bvg.de

Weitere Pressemeldungen und Nachrichten sowie unser Archiv finden Sie im Bereich "Presse/Aktuelles".

Soziale Berufe - kann nicht jeder!

Das ist die Devise des Jugendportals der Diakonie. Unter anderem mit diesem filmischen Porträt des Altenpflegeberufs bietet das Portal  www.soziale-berufe.com (siehe rechte Spalte) jungen Menschen zeitgemäße Hilfe bei der Berufsorientierung. Per Facebook, Blog und Twitter informiert die Diakonie mit ihrem Kooperationspartner, dem DEVAP, über soziale und pflegerische Ausbildungen, Studiengänge und Berufe. Ziel ist es, junge Menschen für Berufe in der Diakonie zu gewinnen und dadurch langfristig den Nachwuchs zu sichern.

Bis zu 30 000 Besucher verzeichnet die Seite pro Monat. Außerdem ist das Informationsportal mehrfach preisgekrönt: Zwei gewonnene Preise und eine Nominierung (Webfish Internet Award in Gold, Schutzbengel Award, Comenius EduMedia Siegel/Medaille) sprechen für sich.

Diakonische Einrichtungen können über eine Suchfunktion direkt recherchiert werden. Über attraktive Bildungsangebote oder Veranstaltungen wird direkt auf der Startseite berichtet.  Seit neuestem können die Berufeporträts des Jugendportals auch auf anderen diakonischen Webseiten gezeigt werden. Bildungsstätten und Einrichtungen können so auf ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

Berufeportal mit Infos, Filmen und Selbsttests zu den pflegerischen und sozialen Berufen in der Diakonie  www.soziale-berufe.com