DEVAP Fachtagung am 06.07.2018: Revolution der Pflegeversicherung?

Echtes Teilkaskoprinzip – Neustart bei der Finanzierung

Das durch Prof. Dr. Rothgang erarbeitete wissenschaftliche Gutachten zur alternativen Ausgestaltung der Pflegeversicherung – das vom DEVAP aktiv unterstützt und bereits in seinem Positionspapier gefordert wurde – erfordert einen Entscheidungsbedarf für

die Ausgestaltung einer echten Teilkasko aus Sicht der DEVAP-Mitglieder, die am Fachtag diskutiert und abgestimmt werden sollen.

 Alle Infos

Aktuelles aus dem DEVAP

12. Juni 2018

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn zum Sofortprogramm – Ambulante Pflege nicht vergessen!

Mit einem offenen Brief ist Dr. Bodo de Vries an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn herangetreten, um auf die fehlende Beachtung der ambulanten Pflege im Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege hinzuweisen. Anrechnungsschlüssel, Vereinfachung durch Digitalisierung oder auch die Refinanzierung von Tarifsteigerungen müssen selbstverständlich auch für die ambulante Pflege gelten.
:: Mehr lesen!


05. Juni 2018

Nicolas Basse ist neuer DEVAP-Geschäftsführer

Nicolas Basse ist seit dem 1. Juni 2018 neuer Geschäftsführer des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP). Mit Blick auf sein gerade begonnenes Wirken als DEVAP-Geschäftsführer betont er:

„Pflegebedürftige und pflegende Angehörige, Pflegekräfte und alle, die sich für gute Pflege einsetzen, verdienen besondere Wertschätzung. Die Pflege ist in unserer „Gesellschaft des längeren Lebens“ mit ihren vielen verschiedenen Herausforderungen zugleich zu einer politischen „Großbaustelle“ geworden - im Berliner Regierungsviertel ebenso wie in den Bundesländern und den einzelnen Kommunen. Ich freue mich deshalb darauf, im Dienste des DEVAP zu den verschiedenen Diskussionen um politische Maßnahmen für weitere, nachhaltige Verbesserungen in der Pflege beitragen zu können.
:: Mehr lesen!


01. Juni 2018

Bundestagsanhörung im Gesundheitsausschuss - DEVAP Stellungnahme zum LINKEN-Antrag Bt. Drs. 19/960

Ein Antrag der Bundestagsfraktion DIE LINKE wird am Montag, den 04.06.2018 im Gesundheitsausschuss zu einer Expertenanhörung führen. Der DEVAP wurde vom Gesundheitsausschuss um eine Stellungnahme im Vorab gebeten und ist diesem Auftrag (Download) nachgekommen. Herr Dr. Bodo de Vries wird als Sachverständigen bei der Anhörung vertreten sein.


:: Mehr lesen!


17. Mai 2018

Beitragserhöhung und Anwerbeprämie: Schnell gemacht, heißt nicht, gut gemacht! Beitragserhöhung – die Pflegeversicherung braucht jetzt eine Finanzierungsreform!

Anlässlich der Ankündigung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn zur Anhebung des Beitragssatzes um geschätzte 0,2 Prozent und zu den Vorschlägen des Pflegebeauftragten Andreas Westerfellhaus zur Anwerbeprämie für den Wiedereinstieg von Pflegekräften meinen wir: Es könnte fast der Verdacht aufkommen, dass sich der Gesundheitsminister mit dem Pflegebeauftragten ein Duell liefert um die besten Ideen zur Verbesserung der Pflege. Doch bei beiden bleibt noch viel Luft nach oben.
:: Mehr lesen!


Geschäftsstelle des DEVAP

Die DEVAP-Geschäftsstelle liegt mitten im „politischen Berlin“, in Berlin-Mitte, nahe dem Regierungsviertel, zentral und für Besucher gut erreichbar. Gleich in der Nachbarschaft ist auch der Hauptsitz der Diakonie Deutschland. Neben dem DEVAP haben auch die Verbände der Behindertenhilfe, der Suchthilfe, der Deutsche Evangelische Krankenhausverband und der Dienstgeberverband mit zusammen etwa 30 Mitarbeitenden ihren Sitz in der Invalidenstraße 29.

 

Unsere Adresse lautet:

Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP)
Invalidenstraße 29
10115 Berlin

Tel.: 030 83001-277
Fax: 030 83001-25277

 

 

Hinweis zur Anfahrt vom Hauptbahnhof: Die Bauarbeiten in der Invalidenstraße sind nun beendet. Somit ergeben sich neue und bessere Verkehrsanbindungen zur DEVAP Geschäftsstelle bzw. zum EWDE vom Hauptbahnhof.

Mit folgenden Straßenbahnlinien erreichen Sie uns:

M5, M8, M10 bis zur Haltestelle Naturkundemuseum (Geschäftsstelle) bzw. S Bhf. Nordbahnhof (EWDE) + 3 min Fußweg

Dafür reicht ein Kurzstreckentarif. Mehr Informationen erhalten Sie über die Homepage der Berliner Verkehrsbetriebe  www.bvg.de

Weitere Pressemeldungen und Nachrichten sowie unser Archiv finden Sie im Bereich "Presse/Aktuelles".

Soziale Berufe - kann nicht jeder!

Das ist die Devise des Jugendportals der Diakonie. Unter anderem mit diesem filmischen Porträt des Altenpflegeberufs bietet das Portal  www.soziale-berufe.com (siehe rechte Spalte) jungen Menschen zeitgemäße Hilfe bei der Berufsorientierung. Per Facebook, Blog und Twitter informiert die Diakonie mit ihrem Kooperationspartner, dem DEVAP, über soziale und pflegerische Ausbildungen, Studiengänge und Berufe. Ziel ist es, junge Menschen für Berufe in der Diakonie zu gewinnen und dadurch langfristig den Nachwuchs zu sichern.

Bis zu 30 000 Besucher verzeichnet die Seite pro Monat. Außerdem ist das Informationsportal mehrfach preisgekrönt: Zwei gewonnene Preise und eine Nominierung (Webfish Internet Award in Gold, Schutzbengel Award, Comenius EduMedia Siegel/Medaille) sprechen für sich.

Diakonische Einrichtungen können über eine Suchfunktion direkt recherchiert werden. Über attraktive Bildungsangebote oder Veranstaltungen wird direkt auf der Startseite berichtet.  Seit neuestem können die Berufeporträts des Jugendportals auch auf anderen diakonischen Webseiten gezeigt werden. Bildungsstätten und Einrichtungen können so auf ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

Berufeportal mit Infos, Filmen und Selbsttests zu den pflegerischen und sozialen Berufen in der Diakonie  www.soziale-berufe.com